Sie sind nicht angemeldet.

Chat

Administratoren

Adara

Christian

Moderatoren

Lucky

avenZia

joeCool

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spanking Oase. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Badguy« ist männlich
  • »Badguy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 894

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Wohnort: Bavaria

Beruf: aus Nichts große Dinge machen

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Juli 2018, 18:16

Helden in Neopren

Ich habe im Job öfter mal mit Berufstauchern zu tun. Und aus meiner aktiven Zeit kenne ich einige Kampfschwimmer.

Was diese Taucher da in Thailand leisten, dem gehört mein allerhöchster Respekt. Sie müssen nahezu alle Sicherheitsregeln für Taucher beiseitelassen, um die Eingeschlossenen zu retten.

Sie riskieren jedes Mal ihr Leben.

Das sind für mich wahre Helden, und nicht diese tätowierten Millionarios, die aktuell in Russland hinter einem Ball herrennen und die Aufmerksamkeit der ganzen Welt haben.
********************
Keep it simple !

Horst

Wellness-Spanker

  • »Horst« ist männlich

Beiträge: 4 157

Registrierungsdatum: 24. Februar 2009

Wohnort: Frankfurt (Main)

Beruf: Selbständiger Sachbearbeiter App Rollout

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Juli 2018, 19:05

Das sind für mich wahre Helden

In der Tat

Horst
Komm Du Schöne, komm in den Garten mit den schwarzen Rosen.

carsten

Haupt-Leidtragender

  • »carsten« ist männlich

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Neigung: passiv

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Juli 2018, 19:36

Da stimme ich zu.
Der Mensch ist ein Possenreißer, der über Abgründen tanzt. (Honoré de Balzac)

mandra

Schüler

  • »mandra« ist weiblich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 16. Juni 2016

Wohnort: Leer Ostfriesland

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Juli 2018, 19:40

Stimme ich Dir absolut zu :8:

Sprich leise und höflich, aber trage stets einen dicken Knüppel bei dir.
Zitat: Theodore Roosevelt

Frechdacs

handfester Haudacs

  • »Frechdacs« ist weiblich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 2. August 2016

Wohnort: Cambridge, England

Beruf: Bürojockey

Neigung: aktiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Juli 2018, 20:37

Was dort abläuft, ist doch endlich mal wieder ein gutes Beispiel von gelungener internationaler Zusammenarbeit.

Da ich noch nie in meinem Leben getaucht habe, möchte ich nicht vorgeben auch nur annähnerned die Komplexität der Schwierigkeiten zu verstehen, die diese Rettungsaktion mit sich bringt. Doch verstehe ich als Mensch und Mutter wie großartig es ist, was dort geleistet wird.

Ehrlich gesagt, fällt es mir schwer Berichte darüber zu hören oder zu sehen, da ich mir erst gar nicht ausmalen möchte, was die Eltern durchmachen. Und ich jedes Mal davor Angst habe, dass eine negativ Mitteilung kommt, wie der Tod des einen Tauchers.

Ich hoffe, dass alle gerettet werden und niemand mehr zu Schaden kommt.

Lucky

das Böse in Person

  • »Lucky« ist weiblich

Beiträge: 16 404

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Dortmund

Beruf: professionelle Hundenanny

Neigung: passiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Juli 2018, 20:46

Ja ich sehe und fühle es genau so wie Frechdacs. Es läuft mir kalt den Rückenrunter, wenn ich mir vorstelle, das wäre mein Sohn der da jetzt Tauchen muss um andere zu retten. Was wäre wenn er der wäre, der gerettet werden müsste möchte ich mir da gar nicht erst ausmalen.
Wann bekomme ich jetzt eigentlich die ganzen Cookies, die ich ständig akzeptiere???

nisha

emotionale Träumerin vom Gutmenschen

  • »nisha« ist weiblich

Beiträge: 2 774

Registrierungsdatum: 31. Juli 2015

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: vorhanden

Neigung: passiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Juli 2018, 20:53

Da kann ich gar nicht viel dazu sagen. Das berührt mich zu sehr.
Ich hoffe sehr, dass nun alles gut ausgeht.


Und ich bin sehr gespannt, was mit dem Trainer nach seiner Rettung passiert.
Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg. (Mahatma Gandhi)

  • »Badguy« ist männlich
  • »Badguy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 894

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Wohnort: Bavaria

Beruf: aus Nichts große Dinge machen

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Juli 2018, 20:57

Immerhin bleibt er bis zum Schluss. Das hat man von italienischen Kreuzfahrtschiffkapitänen auch schon anders erlebt.
********************
Keep it simple !

Frechdacs

handfester Haudacs

  • »Frechdacs« ist weiblich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 2. August 2016

Wohnort: Cambridge, England

Beruf: Bürojockey

Neigung: aktiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

9

Montag, 9. Juli 2018, 21:13

Und ich bin sehr gespannt, was mit dem Trainer nach seiner Rettung passiert.

Er schrieb ja auch Entschuldigungsbriefe an die Eltern. Und so wie berichtet wurde, gibt ihm seitens der Eltern niemand die Schuld.
Ich behaupte jetzt einfach mal, dass es wohl hauptsächlich ihm zu verdanken sein dürfte, dass die Jungen überlebten und so lange durchhielten. Denn wenn man bedenkt, dass sich die Höhle rasch mit Wasser füllte und den Ausweg versperrte, musste es ja jemand in der Gruppe gegeben haben, der die aufkommende Panik unterdrückte und alle zu einer sicheren Stelle führte. Ich weiß es zwar nicht, doch kann ich mir nicht vorstellen, dass die Jungs so rational gehandelt hätten. - Wenn ich mich damit in Teenageralter vergleiche, wäre ich mit Sicherheit keine Hilfe gewesen.

Monika

Bin streng, aber gerecht.

  • »Monika« ist weiblich

Beiträge: 15 590

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Dortmund

Beruf: gelernte Verkäuferin.....jetzt Hausfrau

Neigung: aktiv

Familienstand: Getrennt lebend

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Juli 2018, 22:21

Es ist ein Apltraum ....was ich darüber gehört habe und die Bilder im TV.....gingen mir sehr nah!
Ich hoffe, das morgen alle gerettet werden.

Sato

Erleuchteter

  • »Sato« ist männlich

Beiträge: 4 021

Registrierungsdatum: 20. Februar 2008

Wohnort: BaWü

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Juli 2018, 22:57

Respekt vor der Arbeit. Was mir allerdings bitter, mehr als bitter aufstösst, ist, das Ungleichgewicht zwischen dem medialen und allgemeinen Mitgefühl und dem Sterben im Mittelmeer, dem Festhalten der Schiffe und Flugzeuge dort, dem kalten abschreckenden Ausbau der Festung Europa parallel
SM ist, wenn man trotzdem lacht

  • »Badguy« ist männlich
  • »Badguy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 894

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Wohnort: Bavaria

Beruf: aus Nichts große Dinge machen

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. Juli 2018, 23:12

Irgendwo ist immer schlimmer. Und wenn noch nicht heute, dann spätestens morgen.

Ich finde übrigens, dass dieser angeklagte Kapitän auf Malta sehr klare und eindringliche Statements in den Nachrichten der ARD -andere habe ich nicht gesehen- abgeben durfte. Und es kamen auch Vertreter der Organisation in Deutschland selbst zu Wort und an eine Vertreterin von Ärzte ohne Grenzen, die ebenfalls zur Situation Stellung bezogen hat, kann ich mich auch erinnern.

Was da im Mittelmeer zur Zeit abgeht, auch die politischen Hintergedanken, das kann, wer will, aus den Nachrichten der ARD jeder klar herausziehen.
********************
Keep it simple !

  • »Badguy« ist männlich
  • »Badguy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 894

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Wohnort: Bavaria

Beruf: aus Nichts große Dinge machen

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

13

Montag, 9. Juli 2018, 23:33

Ersaufen im Mittelmeer

Hier noch zu Satos Exkursion ein guter Bericht des BR, aus der Sendung Quer von letztem Donnerstag.

https://www.br.de/mediathek/video/verfol…9f8270018b98251
********************
Keep it simple !

Martin

Profi

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 19. Juni 2007

Wohnort: Dortmund

Beruf: Selbständig

Neigung: aktiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 10. Juli 2018, 06:28

...und ein Kommentar aus der Süddeutschen:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/hoeh…-mass-1.4046619

Horst

Wellness-Spanker

  • »Horst« ist männlich

Beiträge: 4 157

Registrierungsdatum: 24. Februar 2009

Wohnort: Frankfurt (Main)

Beruf: Selbständiger Sachbearbeiter App Rollout

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. Juli 2018, 06:36

Hallo,

ich bin eher der Meinung die NGO, die für Lifeline verantwortlich ist versucht ein Problem zu lösen für das sie selbst die Ursache ist.
Sich zum Gehilfen für skrupellose Kriminelle zu machen indem man Erwartungshaltungen aufbaut, die dann grausam enttäuscht werden dürfte für einen großen Teil der Opfer verantwortlich sein.
Insofern sind die Gegenaktionen der EU meiner Ansicht nach eher zu zögerlich als zu rigide und kommen eher zu spät als zu früh.
Sich zum Gehilfen für skrupellose Kriminelle zu machen wird im Allgemeinen Beihilfe genannt und wird zurecht strafrechtlich verfolgt.

Horst
Komm Du Schöne, komm in den Garten mit den schwarzen Rosen.

Horst

Wellness-Spanker

  • »Horst« ist männlich

Beiträge: 4 157

Registrierungsdatum: 24. Februar 2009

Wohnort: Frankfurt (Main)

Beruf: Selbständiger Sachbearbeiter App Rollout

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 10. Juli 2018, 07:35

Er schrieb ja auch Entschuldigungsbriefe an die Eltern. Und so wie berichtet wurde, gibt ihm seitens der Eltern niemand die Schuld.

Hallo,

also angesichts dessen, das vor dem Betreten der Höhle zu diesem Zeitpunkt gewarnt wurde scheint mir das bis auf weiteres ein Fehler zu sein.

Horst
Komm Du Schöne, komm in den Garten mit den schwarzen Rosen.

miri

subDominante

  • »miri« ist weiblich

Beiträge: 24 752

Registrierungsdatum: 17. Juni 2007

Wohnort: frankfurt

Neigung: passiv

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Juli 2018, 08:05

dieses zitat aus dem von Martin verlinkten artikel bringt es für mich auf den punkt: "... Das alles muss man diskutieren. Doch dem Ertrinkenden das Mitleid zu entziehen, ist ein gefährlicher Zivilisationsverlust. Es hat genug Ideologien gegeben, die das Mitleid beschränken wollten auf die eigene Gruppe, die eigene Klasse, die eigene Nation - sie alle endeten in der Unmenschlichkeit und im Untergang."

es ist so schlimm, dass gerade in unserem land wieder so gedacht und geredet wird, als empathischer mensch ist man in duskussionen wieder in der minderheit. ;(

keine frage, dass auch mein größter respekt allen rettungsdienstlern dieser welt gilt. :sonne:
Es gibt plötzlich zwei Meinungen darüber, ob man Menschen, die in Lebensgefahr sind, retten soll oder lieber absichtlich sterben lassen. Das ist der erste Schritt in die Barbarei.

Wolfgang Luef (in der Süddeutschen Zeitung)

Horst

Wellness-Spanker

  • »Horst« ist männlich

Beiträge: 4 157

Registrierungsdatum: 24. Februar 2009

Wohnort: Frankfurt (Main)

Beruf: Selbständiger Sachbearbeiter App Rollout

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 10. Juli 2018, 08:18

Hallo,

angesichts der Allparteienkoalition im Bezug auf "Wir schaffen das" halte ich die Selbststilisierung als Minderheit für unglaubwürdig.

Die Sache ist ausdiskutiert. Eine Seite setzt ihre Vorstellungen gegen die andere durch. Mehr Diskussionen tragen zu keiner weiteren Klärung bei.

Horst
Komm Du Schöne, komm in den Garten mit den schwarzen Rosen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horst« (10. Juli 2018, 08:31)


Sato

Erleuchteter

  • »Sato« ist männlich

Beiträge: 4 021

Registrierungsdatum: 20. Februar 2008

Wohnort: BaWü

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Juli 2018, 10:50

Miri, der korrekte Autor deines Zitats, das ich in jeder Hinsicht genau so sehe, heißt wohl Matthias Dobrinski.

Interessant, wie man vom General Vorwurf, die Opfer werden von Gutmenschen und Täter Verstehern zu Tätern gemacht zu 'Das Boot ist voll, lasst sie ertrinken, Hilfe ist Beihilfe zu Kriminalität' kippen kann....
SM ist, wenn man trotzdem lacht

Axel

Eisbär

  • »Axel« ist männlich

Beiträge: 709

Registrierungsdatum: 19. Juni 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: Betriebsingenieur Schmiedewerk

Neigung: aktiv

Familienstand: Spielepartnerschaft
wechselnde Spielpartner

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. Juli 2018, 12:08

Jeder Ertrinkende ist einer zuviel.

Seenotrettung sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Es gehört aber nicht zur Rettung, sich das Festland/Staat aussuchen zu können, wo man an Land gebracht wird.

Man kann die Geretteten auch auf dem afrikanischen Kontinent an Land bringen.

A.

Ähnliche Themen