Sie sind nicht angemeldet.

Chat

  • »Schattenwächter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 598

Registrierungsdatum: 24. Februar 2013

Wohnort: Shadowtown

Neigung: switch

Familienstand: Single

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. November 2021, 11:32

Ist Beziehungsstreit wichtig?

Braucht es in einer Beziehung neben Harmoniephasen auch Streitphasen?
Verstärken Streitphasen nach der Versöhnung die Bindung zueinander?
Stärkt Streit die emotionale Nähe?
Ist es wichtig zu streiten um die Kompromissbereitschaft zu stärken

Ist es wichtig in einer Beziehung zu streiten?
Mein überarbeiteter Story Blog: https://schattenwaechterstories.blogspot.com//

Christian

Prinz Valium

  • »Christian« ist männlich

Beiträge: 17 046

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2007

Wohnort: Dortmund

Beruf: hab ich

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. November 2021, 11:56

Keine Ahnúng, ob Streit wichtig ist. Ich finde es nur wichtig, ihn wieder beenden zu können, statt die Beziehung daran zerbrechen zu lassen.
#WirBleibenZuhause

Lucky

klein aber oho :o)

  • »Lucky« ist weiblich

Beiträge: 24 586

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: zu Hause

Beruf: ist so geheim, dass ich selbst nicht weiß was ich tue

Neigung: switch

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. November 2021, 11:59

Ich hasse Streit und bin daher immer bestellt, diesen entweder zu vermeiden oder so schnell es geht zu beenden. Am besten klappt sowas, wenn man rechtzeitig das Gespräch auf sachlicher Ebene sucht.
Forumspsychologischer Dienst
Termine nach Absprache

Cuchulainn

Anfänger

  • »Cuchulainn« ist männlich

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 23. März 2020

Wohnort: Landau

Beruf: Admin

Neigung: aktiv

Familienstand: keine Angabe

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. November 2021, 12:09

ob das gut ist weiß ich nicht zu beantworten, aber es lässt sich eben auch nicht alles nur in Harmonie lösen. Solange es sich nicht aufstaut, man also den Dialog sucht wenn einen was bedrückt, ist ein Streit womöglich immernoch nicht vollständig zu umgehen, wird aber dadurch womöglich deutlich weniger heftig. Ob Streit die Bindung zueinander stärkt wage ich zu bezweifeln.
Я Твой Слуга - Я Твой Работник

Badguy

Bravinator und Quoten-Böser

  • »Badguy« ist männlich

Beiträge: 7 621

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

Wohnort: Ja

Beruf: Ja

Neigung: aktiv

Familienstand: keine Angabe

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. November 2021, 14:21

Ich weiß nicht, ob Streit wichtig ist. Eine sachliche Auseinandersetzung mit Differenzen genügt auch. Ist sicher ein Stück weit davon abhängig, wie emotional man mit Auseinandersetzung umgeht.

Was aber völlig unwichtig ist, dass ist der Streit um des Streites willen. Der Streit um immer wieder die gleichen Themen, ohne zu einem den Streit lösenden Abschluss zu kommen.

Ich kenne nicht nur ein Paar, das sich damit jahrelang gegenseitig das Leben zur Hölle gemacht hat.
********************
Keep it simple !
********************

Frechdacs

handfester Haudacs

  • »Frechdacs« ist weiblich

Beiträge: 2 883

Registrierungsdatum: 2. August 2016

Wohnort: Cambridge, England

Beruf: Bürojockey

Neigung: aktiv

Familienstand: Verheiratet

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. November 2021, 16:11

Streit definitiv nicht. Ich war in einer Beziehung, in der ich um ihn herum auf den sprichwörtlichen rohen Eiern laufen musste. Es war egal, ob ich etwas tat was ihn aufregte oder jemand anderes. Im Endeffekt bekam ich es immer ab.

Gut, der Mann war ein Psychopath und sehr gefährlich. Doch als verliebter junger Mensch, der sich nichts sehnlicher wünscht als das die Beziehung funktioniert und harmonisch ist, ist dies leider nicht immer ersichtlich (rosa Brille, Unerfahrenheit und/oder Manipulation).

Mittlerweile bin ich mit meinem Mann, den ich nach dem Psychopathen kennenlernte, 25 Jahren zusammen und 24 davon verheiratet.

Waren es 25 Jahre voller Harmonie und Friede, Freude, Eierkuchen? Nein, natürlich nicht. Wir hatten unsere Differenzen doch niemals einen heftigen Streit. Und glaub mir, ich kann extrem uneinsichtig sein, ebenso wie er. Und dennoch haben wir einen Weg gefunden gut miteinander auszukommen und zu leben.

Ich schätze, dass das Geheimnis unseres Erfolges ist, dass wir einander respektieren. Und keiner dem anderen einen richtigen Wutausbruch aussetzen will.

Das so sieht es bei uns aus. Ob das normal oder richtig ist, Masse ich mir nicht an zu sagen. Es funktioniert lediglich für uns.

D'Artagnan

(k)einer für Alle

  • »D'Artagnan« ist männlich

Beiträge: 2 206

Registrierungsdatum: 19. Juni 2016

Wohnort: Aschaffenburg und Tauberbischofsheim

Neigung: switch

Familienstand: ist privat

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. November 2021, 15:33

Mich stört der Begriff „Phasen"
Ich führe (liiert) seit 13, (verheiratet) seit 30,25 Jahren eine (meist) harmonische Beziehung.
Ich könnte diese nicht im harmonische Phasen und Streitphasen einteilen.
Wir hatten gute und schlechte Jahre, die schlechten eher Krise denn Streitphase.
Es waren eher Jahre der Neusortierung und -einordnung, denn Jahre des Streitens.
Wir standen an der Klippe unserer Beziehung, und manchmal bedarf es der Grenzerfahrung um sich der Bedeutung dessen bewusst zu werden was man hat.
Es kann berauschend sein von der Klippe zu springen, aber es hat auch etwas Endgültiges, das Bewährte für immer hinter sich zu lassen.
Heute bin ich dankbar, den Absprung nicht gesagt zu haben.
Zu der Ausgangsfrage, klar haben wir gestritten, streiten und werden streiten, unterschiedlicher Meinung sein.
Aber Streit und Versöhnung sind Teile einer Beziehung.
Festigen, zumindest unsere, wurde gefestigt aus Extremsituationen, in denen man sich die Bedeutung des/der Anderen und der Bedeutung von sich selbst für die oder den Anderen drastisch bewusst wird, und den Wunsch generiert dieses Besondere und Wundervolle erhalten und bewähren zu wollen.
Mehr,nicht nur über Spanking unter www.vanillaandspicy.blogspot.com

Adara

Matzes Katze - Immer lieb... von 24 bis 0 Uhr

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. November 2021, 20:48

Es ist nicht per se wichtig Streit zu haben. Streit ist nicht essentiell. Aber es ist für eine Beziehung schon wichtig Wege zu finden, in der man Streit gemeinsam klärt. Zuallererst gehört da natürlich dazu, dass beide es auch wollen.
Am Grunde der Seele, da lebt mein Verlangen
Mich ganz hinzugeben an mein eig'nes Herz
Durch Liebe geläutert, zur Demut gefunden
Öffne ich mich tiefer für das, was ich wirklich bin

Bleibt gesund :arms:

Lilli

...fee Nestflüchtling

  • »Lilli« ist weiblich

Beiträge: 4 727

Registrierungsdatum: 5. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Neigung: passiv

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. Dezember 2021, 10:46

Joaaaaa... vielleicht lässt sich das nicht immer vermeiden, wenns um Klärung geht.
Der Killer ist wohl, nichts zu klären.
Wenn ich mehr Zeit gehabt hätte, wäre der Brief kürzer geworden.
(Goethe oder Twain, man weiß es nicht)

Vin

Klein Adlerauge

  • »Vin« ist männlich

Beiträge: 1 163

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Wohnort: Am Rande Berlins

Beruf: Verlängertes Auge meines Vorgesetzten

Neigung: aktiv

Familienstand: feste Partnerschaft
Spielepartnerschaft

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. Dezember 2021, 16:06

Eine Frage an den Verfasser dieses Themas: Ab wann darf man es Streit nennen?

Mit einer einfachen Meinungsverschiedenheit beginnt das ja in der Regel und das ist meines Erachtens nach noch kein Sreit. Natürlich kann es dahin eskalieren und machmal ist das auch gut so. Ich finde übrigens nicht, dass nach einer Versöhnung die Bindung zu einander generell anders ist. Das hängt wohl mehr von den Streitigkeitsgründen ab.

Generell sollten Streithahn und Streithuhn so vernünftig sein und irgendwann eine Basis der Einigung zu finden, wenn sich die Gemüter beruhigt haben. Ist das nicht der Fall, so sehe ich keine Zukunftsperspektiven auf lange Sicht.

Sinngemäß habe ich dazu einen Satz von meiner Oma den ich hier zum besten geben möchte: "Wenn gemeinsam die Fetzen fliegen, sollten auch beide hinterher in der Lage sein, Handfeger und Kehrschaufel zu benutzen um diese Fetzen zu entfernen!"

Merken: beim Schnitzel klopfen kein Rammstein hören, sonst sind die Pfannen zu klein!


Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen